Schöne Reiseziele im Januar, Februar, März …

Tipps und Hinweise für eine Reise nach Mexiko

Mexiko hat als das nördlichste Land in Lateinamerika viel Interessantes für Urlauber zu bieten. Auf die sonnenhungrigen Touristen warten traumhafte Strände, Hochgebirge zum Wandern, Wüste und Dschungel, schneebedeckte Vulkane und zahlreiche historische Indianerstätte, welche die Kultur Mexikos im Wesentlichen geprägt haben. Mexiko beheimatet etwa 50 verschiedene Bevölkerungsgruppen, die sich in einer eigenen Sprache verständigen und nach eigenen Kulturvorsätzen und Bräuchen leben. Das Land bietet über 200.000 Spezies der Tier- und Pflanzenwelt ein Zuhause. Die Urlauber, die mit dem Flugzeug nach Mexiko kommen, können sich nicht über Langeweile beklagen: von einem erholsamen Urlaub am Strand über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Kulturstätten der Maya, unberührte Natur, bis hin zu einzigartigem Kultur- und Kunstangebot ist alles zu finden.

Nähere Informationen bezüglich der Einreise nach Mexiko erfahren Sie hier: Mexiko Flugübersicht von condor.com, denn Lateinamerika stellt für Touristen aus Europa einige Herausforderungen dar. Deshalb, um keine bösen Überraschungen zu überleben, sollten Sie einige Punkte über den Urlaub in Mexiko wissen:

Benötigte Einreisepapiere: Für die Einreise nach Mexiko braucht ein Bundesbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Die Kinder sollten einen eigenen Pass oder Ausweis besitzen. Eine sogenannte Touristenkarte wird den Reisenden während des Flugs ausgehändigt. Die Karte erlaubt dem Besitzer zu einem Aufenthalt im Mexiko, der bis zu 30 oder 90 Tage dauern darf. Diese Karte ist ein wichtiges Dokument und muss während der gesamten Reise mitgeführt und bei der Ausreise vorgelegt werden.

Strand von Mexiko

Medizinische Versorgung im Mexiko: Die medizinische Versorgung sowie das Apothekennetz sind im Mexiko in weiten Teilen gut organisiert. Die Apotheken entsprechen in etwa dem europäischen Standard. Die Qualität der Medikamente entspricht jedoch nicht immer den deutschen Qualitätsnormen. Die meisten Ärzte sprechen in Mexiko englisch, wodurch eine gute Verständigung im Notfall gewährleistet ist.

Sicherheit: Die Sicherheitslage hat sich in den letzten Jahren in Mexiko zunehmend verschlechtert. Die allgemeine Kriminalität im Land ist sehr hoch, dazu kommen noch die Kämpfe zwischen den rivalisierenden Drogenbanden und der Polizei. Die Urlauber sollten vor Entführungen gewarnt sein, die in Mexiko auf der Tagesordnung stehen.

Impfungen: Bei der Einreise nach Mexiko ist keine extra Impfung notwendig. Es wird jedoch empfohlen, eine Malaria-Prophylaxe vorzunehmen.

Strom und Steckdosen: In Mexiko arbeitet man mit 127-Volt bei 60 Kilohertz. Die Steckdosen sind in der Regel von Typ Y, wofür die Reisenden ein Adapter und auch ein Stromwandler benötigen, um in Mexiko eigene elektrische Geräte zu benutzen.

Besondere Vorsicht: Handel, Konsum und Besitz von Drogen sind verboten und werden hart bestraft.

Foto: © by kretamaris / PIXELIO www.pixelio.de

 

Partnerseiten: Aloe Vera | Ginseng | Infos-Tipps | Maca | Reiseziele |
Werbung